Die Schüler und Schülerinnen der dritten Klassen nahmen an einem Workshop des BIZ Oberwarts teil. Unter Rücksichtnahme auf die Coronavorschriften wurden dabei im Freien Stationen zum Thema „Berufsorientierung“ aufgebaut, die den Lernenden Einblicke in die Berufswelt gaben. In Kleingruppen bewältigten die Schüler und Schülerinnen rund um das Schulgebäude die Aufgaben zu unterschiedlichen Berufsfeldern, wobei auch nicht-traditionelle Berufe für Mädchen und Jungen im Fokus standen. Mittels Handyrecherchen und kurzen Videosequenzen erhielten die Schüler und Schülerinnen wichtige Informationen, die sie bei der zukünftigen Ausbildungswahl unterstützen. 

Die EMS war für dieses Projekt eine so genannte „Pilotschule“ – nach den vielen positiven Rückmeldungen wird der Workshop nun auch landesweit ausgerollt.