SCHULE DER ZUKUNFT

ems OBERWART

Es gilt, allen Kindern und Jugendlichen in diesem Land die gleichen Chancen auf die beste Bildung zu ermöglichen, unabhängig ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihres kulturellen Hintergrundes und ihrer persönlichen Interessen. Schule der Zukunft.

Unsere Schule

Die Europäische Mittelschule Oberwart bietet den Schülern/Schülerinnen ein sehr gut ausgestattetes, modernes Schulhaus mit freundlichen Klassenräumen, einer großzügigen Aula, tollen Sportanlagen, Turnsälen, einem Lift und vielen Nebenräumen.

ems Oberwart
7400 Oberwart, Schulgasse 29
nms.oberwart@bildungsserver.com

Sekretariat
Adorjan Katharina: Mo – Fr 7:00 – 13:00 Uhr
Telefon 03352 / 38185

Leistung & Wohlfühlen

Die Europäische Mittelschule Oberwart ist eine der größten Pflichtschulen im Burgenland und wird mit sechzehn Klassen bzw. sechs Nachmittagsgruppen geführt. Seit fünfzehn Jahren arbeiten Direktor und das Lehrer/innenteam am Modell der Europäischen Mittelschule.

Die beiden Hauptthemen der Europäischen Mittelschule Oberwart sind Leistung und Wohlfühlen und das existenzielle Verbindungsglied ist die neue Lernkultur. Ziel ist es, möglichst viele Kompetenzen bei den Lernenden erreichbar zu machen.

Leistung & Wohlfühlen

Durch gezielte Förderung der Stärken der Schüler/innen (z.B. Förderkurs expert, Förderkurs support, Förderkurs Spezial, Studium I-IV, zertifiziertes Kompetenzzentrum für Tagesbetreuung) und einer innovativen, schulautonomen Stundentafel sollen die Heranwachsenden im Sinne der Berufs- und Bildungslaufbahnorientierung einerseits auf das Berufsleben und andererseits auf den Übertritt in weiterführende Schulen der Sekundarstufe II befähigt werden. Die bewusste Konzentration auf Leistung hat der Schule bereits bei vielen Überprüfungen große Erfolge gebracht. 

Leistung & Wohlfühlen

Durch klare Verhaltensvereinbarungen, geschulte Mediatoren/Mediatorinnen, bewusst respektvollen Umgang, Öffnung der Unterrichtseinheiten, Betreuungslehrer, gezieltes Zeitmanagement (z.B. Mitteilungsheft) Schulstufenteams, kompetente Nachmittagsbetreuung, optimale Hardware bieten wir dem Heranwachsenden ein sicheres, verlässliches Umfeld, um seine individuellen Naturanlagen entwickeln zu können.

Leistung & Wohlfühlen

Die pädagogischen Maßnahmen wurden durch eine dementsprechend räumliche Gestaltung (z.B. 300m² Freizeitflächen mit Billardtischen, Tischtennistischen, Sofalandschaften, große zentrale Aula, Rückzugsgebiete, offene transparente Räume, gezieltes Farbkonzept, Lernwerkstätten …) unterstrichen. Die Angebote werden durch einen Trainingsraum und durch eine Kooperationsklasse abgerundet. 

Gestaltung der Region

Bildungsnetzwerk Oberwart

Durch die stärkere Zusammenarbeit mit der BAfEP Oberwart, HAK Oberwart, HBLA Oberwart, Polytechnischen Schule Oberwart und Berufsschule Oberwart sollen positive Synergieeffekte erzielt werden.

Die größten Vorteile in der Gestaltung der Region sind die nahtlosen Bildungsübergänge der Schüler/innen. Durch die Schulautonomie sollen Freiräume im Unterricht eingebaut werden, die es den kooperierenden Schulen ermöglichen, vor Ort die Schüler/innen auf das Berufsleben vorzubereiten.

Bildungsnetzwerk Oberwart

Die Heranwachsenden sollen im Sinne des rückwärtigen Lerndesigns erfahren, welche Lernziele sie in den unterschiedlichen Lernfächern erreichen und dabei in den Hauptfächern den erwarteten Lernanforderungen der Kooperationsschulen möglichst nahe kommen.

Die Schüler/innen können in einem anschaulichen Werkstättenunterricht praktische Erfahrungen in dem jeweiligen Schultyp sammeln.

Abgerundet werden die schulautonomen Maßnahmen durch gezielte Berufsorientierung mit den Partnern aus der Wirtschaft (z.B. ÖBB, HELLA, Unger Steel Group, …) und verschiedenen wichtigen Institutionen (BFI, AMS, IV, AK …). 

home
home
Ein Wort

unseres Direktors

Die Grundlage unserer Schulentwicklung ist, dass scheinbare Gegensätze zu einer sinnvollen Einheit verschmelzen.

Leistung versus Wohlfühlen, Frontalunterricht versus Lernwerkstätten, Digitalisierung versus Ökologisierung, Mittelschule vs. weiterführende Schulen, interne Experten vs. externe Experten, usw.

Der Motor dieses Prozesses ist der Dialog mit allen Betroffenen, Eltern, Schülern/Schülerinnen, Lehrern/Lehrerinnen, Kooperationspartnern, Wirtschaftspartnern.

Meine Aufgabe sehe ich darin, mich mit viel Engagement, Kreativität und sozialem Einsatz, aber auch mit dementsprechendem Mut – für meine Schüler/innen und Lehrer/innen einzusetzen.

„Der Schulalltag besteht aus Gegensätzen und Widersprüchen, die wir gemeinsam durch einen respektvollen Dialog meistern.“

Klaus Schermann

OSR. DIR. NMS Mag. Nikolaus Schermann
Direktor an der EMS Oberwart/Burgenland

home

EMS Oberwart

Unsere nächsten Termine

  • Fr
    22
    Nov
    2019

    Alternative Leistungsbeurteilung

  • Mo
    25
    Nov
    2019
    Fr
    29
    Nov
    2019

    KEL-Gespräche

    ems Oberwart
  • Do
    28
    Nov
    2019

    Infoabend - Weiterführende Schulen

    18:00 Uhrems Oberwart
  • Sa
    07
    Dez
    2019

    Tag der offenen Tür

    08:00 - 13:00 Uhrems Oberwart
  • Di
    10
    Dez
    2019
    15:45 Uhr

    Der Nachmittagsunterricht endet an diesem Tag um 15:45 Uhr.

Termin Informationen:

  • Mo
    03
    Feb
    2020

    Notenkonferenz

    13:00 Uhr

    Der Unterricht endet an diesem Tag um 13:00 Uhr.

  • Do
    04
    Jun
    2020
    13:00 Uhr

    Der Unterricht endet an diesem Tag um 13:00 Uhr.

  • Sa
    21
    Dez
    2019
    Mo
    06
    Jan
    2020

    Weihnachtsferien

  • Sa
    08
    Feb
    2020
    So
    16
    Feb
    2020

    Semesterferien

  • Sa
    04
    Apr
    2020
    Di
    14
    Apr
    2020

    Osterferien

  • Fr
    01
    Mai
    2020

    Staatsfeiertag

  • Fr
    22
    Mai
    2020

    Schulautonomer Tag

i

Blog

unsere Projekte & Aktivitäten

SCHÜLER

zusätzliche NAchmittags-angebote

Jahre Schule ems Oberwart

Mittagessen am Dienstag

ems OBERWART

Schule der Zukunft
7400 Oberwart, Schulgasse 29
nms.oberwart@bildungsserver.com

Sekretariat:
Mo - Fr: 7:00 - 13:00 Uhr
Telefon: 03352 / 38185

Basisannahme der Schule EMS Oberwart

Die Schule EMS Oberwart ist eine der größten Pflichtschulen im Burgenland und wird mit 16 Klassen bzw. 6 Nachmittagsgruppen geführt. Seit 15 Jahren arbeiten wir am Schulversuch Europäische Mittelschule, der von folgender Basisannahme ausgeht:
Der Einzugsbereich um Oberwart ist ein Gebiet der kulturellen Vielfalt. Die Lage als historisches Grenzland hat im Burgenland zu einer besonderen ethnischen und sprachlichen wie auch religiösen Vielfalt geführt. Jahrzehnte hindurch war diese Pluralität einem starken Assimilierungs- und Ausgleichungsdruck ausgesetzt, sodass heute oft nur mehr folkloristische Versatzstücke eines einzigartigen kulturellen Reichtums übrig geblieben sind. Erst in jüngerer Zeit mehren sich die Aktivitäten, die darauf abzielen, den Volksgruppen (Kroaten, Ungarn und Roma) ihren Platz im gesellschaftlichen und politischen Leben des Landes zu sichern. Der Schul-Standort Oberwart erkennt seit Jahren diese ethnische und sprachliche Vielfalt des Bezirkes als enormes Potential, als einen Mikrokosmos, in dem ein vereinigtes Europa bereits seit Jahrhunderten mehr oder weniger friedvoll gelebt wird. Die Grundannahme der Schule beruht auf der bereits gelebten Vielfalt in all ihren Facetten, die als Identitätsfindung und Orientierung in der Europäischen Union dienen soll. Daher muss das bereits gegebene Potential um typische europäische Grundannahmen erweitert werden. Die Synthese daraus erleichtert den Heranwachsenden ein Zurechtfinden in einer globalisierten Umgebung.